Kategorien
Rückblick 2002

Ausstellung 2002

In der Mitte des Thiemann-Gewölbes im Ludwig-Thoma-Haus wurden Aquarien mit Bewohnern aus allen Erdteilen aufgebaut...

Über 4000 zufriedene Besucher und mehr als ein Dutzend Schulklassen kamen zu unserer Ausstellung. An die 70 Aquarien und über 30 Terrarien waren im Foyer und im Thiemann-Gewölbe aufgestellt. Seit Mai eingefahrene Becken, zum größten Teil mit Nachzuchten der AFDK besetzt, zeigten den hohen Stand der Aquaristik im Verein und in der Diskusgruppe. Daneben war Manfred Werdan mit seinen Tieren ein Schwerpunkt. Die Gestaltung durch Robert Ruppel gab den optimalen Rahmen.

...die Verkleidung wurde von Paul Andrä und Alfred Seidenberger „geschreinert" und von Stefan Golling gestrichen
Mit „schwerem Gerät" (von Ernst Kähs gestellt) wurden die Aquarien transportiert
Robert Ruppel, der Planer und Gestalter, im Gespräch mit den Meeresaquarianern
Günther und Helmut bauen das Gestell für die Säulenaquarien auf
Claudia Hary beim Bepflanzen von Aquarien
Die Aquarien mit den Holzrahmen wirkten hinter der weißen Verkleidung wie Bilder an einer Wand
Günter Grüneberg war der „Magaziner" im Hintergrund
Unsere Meeresaquarianer zeigten ihre Nachzuchten und faszinierende Riffbecken
Die Aussteller standen bereitwillig für Fachgespräche und Beratungen zur Verfügung
Auch die Diskusgruppe war sehr engagiert. Sie stellte neben einer Nachzuchtenwand mehrere Schaubecken aus den Wohnzimmern aus
Die Säulen im Foyer wurden mit jeweils sechs Aquarien umkleidet. Claudia Hary hat diese Becken toll eingerichtet
Manfred Werdan mit seinen Schlangen, Vogelspinnen und Skorpionen,
war eine echte Bereicherung und zugleich ein Besuchermagnet
Kassier Hans-Peter Keimel (H.) benötigte Verstärkung um den Ansturm zu bewältigen
Erika Filtz war von Anfang bis Ende der Ausstellung aktiv. Hier standen vor kurzem noch die Aquarien

Schreibe einen Kommentar